read more...

DON’T BURY!

Kostümbild

DON’T BURY!
Ein Antigone-Projekt nach Sophokles

Mit der Geschichte der unbeugsamen Antigone beschäftigen sich 15 Jugendliche sowie Mitglieder des Schauspielensembles des Luzerner Theaters. Sie gehen den Fragen von «Moral und Gesetz, Rebellion und Würde» nach. Mauern werden gebaut und Bauten gestürzt. Antigone steht für eine Jugend, die über Generationen neu besetzt und doch immer wieder mit denselben Fragen konfrontiert ist.

Regie: Andreas Herrmann
Bühne: Max Wehberg
Licht: Gérard Cleven

Uraufführung am Luzerner Theater
Premiere: 28. Mai 2010

www.luzernertheater.ch

Fotos: Ingo Höhn